▷ Sporthandtuch: Mehr Leistung & Wohlbefinden beim Sport! [2022]

Autor: Ann-Katharina

Bei großer Anstrengung im Fitnessstudio braucht jeder ein passendes Sporthandtuch. Zum einen halten die Handtücher die Geräte sauber. Zum anderen trocknen sie die Schweißperlen. Je nach Einsatzzweck und Sportart gibt es spezielle und einfache Sporthandtücher im direkten Vergleich. Einige Tücher sind mit Kühlakkus, integrierten Taschen und Magneten ausgestattet. Sie orientieren sich an den Anforderungen der jeweiligen Sportart.

 Das Wichtigste zum Sporthandtuch auf einen Blick:

  • Ein Handtuch für den Sport besteht aus einem reißfesten Materialmix. Die Handtücher sind in Fitnessstudios Vorschrift. Sie nehmen Schweißperlen auf und sorgen für eine umfassende Hygiene.
  • Ein gutes sportliches Handtuch kommt auf ein Gewicht von 450-500 g/Quadratmeter. Es passt zu den Anforderungen der Sportler und integriert praktische Zusatzfunktionen wie zum Beispiel eine Kühlfunktion.

Bei der Auswahl der Handtücher spielen die Reißfestigkeit, die Saugfähigkeit und die Haptik eine ebenso große Rolle wie die Textilien, die Stoffe und die Größe.

Was ist ein Sporthandtuch?

Zumeist handelt es sich um kleinere oder mittelgroße Handtücher oder Duschhandtücher, die aus weicher Baumwolle bestehen. Baumwolle ist eines der Materialien, das sehr saugfähig ist, aber länger zum Trocknen braucht. Das optimale Sporthandtuch sollte in der Lage sein, jede Menge Schweiß aufzunehmen, ohne ein nasses Gefühl zu hinterlassen. Mit einem solchen Handtuch können Sie sich sehr schnell abtrocknen, weshalb die meisten Tücher auf Mikrofaser zurückgehen. Die feinen Fasern sind saugfähig und superleicht. Gleichzeitig trocknen Sie innerhalb kürzester Zeit.

Sporthandtuch – die Materialien für Top-Leistungen

Das Sporthandtuch kann aus Mikrofaser, Bambus oder Baumwolle bestehen. Die modernen Handtücher bestehen aus einem innovativen Materialmix und zu einem großen Teil aus Mikrofaser. Diese dünnen und ultraleichten Fasern bringen ein geringes Eigengewicht mit und erlauben ein schmales Packmaß. Das macht sich gerade bei einem sportlichen Handtuch bezahlt, das innerhalb weniger Handgriffe zurück in die Sporttasche gepackt wird. Beim Trocknen gelangt das Wasser genauer gesagt die Feuchtigkeit in die Zwischenräume der Fasern und nicht direkt in die Faser hinein, wie es bei Baumwolle der Fall ist. Deshalb punkten Sporthandtücher aus Mikrofaser mit deutlich geringeren Trocknungszeiten.

Wer vor dem Training oder Schwimmen nach Hause kommt, sollte als erstes seine Sportsachen und das Handtuch aus der Tasche nehmen und an der frischen Luft aufhängen und trocknen lassen. Andernfalls können sich mit der Zeit Stockflecken oder Schimmel entwickeln, da immer eine gewisse Restfeuchtigkeit im Handtuch und in der Tasche zurückbleibt.

Mikrofaser-Sporthandtücher gehen auf eine energieintensive Herstellung zurück und auf Erdöl. Die Erdölvorkommen der Erde sind endlich, deshalb sollten die Verbraucher umdenken und einen genauen Blick auf den Materialmix werfen. Eine deutliche ökologischere Alternative sind Bambus sportlicher. Diese bringen noch dazu hypoallergene Eigenschaften mit und eignen sich für alle Allergiker und Menschen mit einer empfindlichen Haut.

Baumwollhandtücher sind kuschelweich, denn sie haben einen hohen und aufgestellten Flor. Sie schmiegen sich innerhalb weniger Augenblicke an die Haut an und sorgen für trockene Verhältnisse. Dafür müssen Sie bei einem Baumwollhandtuch etwas mehr Gewicht und ein höheres Packmaß in Kauf nehmen.

Die Sporthandtuch Größen in der Übersicht

Ein wesentliches Unterscheidungskriterium im Hinblick auf das Sporthandtuch bilden die Größen. Die Hersteller geben bereits in der Produktbeschreibung detaillierte Auskunft über die Länge, die Dicke und das Gewicht. Letzteres bestimmt auch die Saugfähigkeit und Qualität der Handtücher. Sie können zwar nicht bei einem leichten Handtuch auf eine minderwertige Qualität schließen, dennoch sollten Sie diese Daten nicht vernachlässigen. Das Gewicht wird in Gramm pro Quadratmeter angegeben.

Es gibt verschiedene Qualitätskriterien, die beim Handtuch-Kauf entscheiden. Die Standard Handtücher messen 50 × 100 cm und beginnen bei einem Gewicht von 400 g/Quadratmeter. Das ist eine eher leichte Qualität. Die Skala endet bei 600 g/Quadratmeter. Ab diesem Gewichtswert wird das Handtuch unnötig schwer, was die Handhabung unkomfortabel macht. Für den privaten Gebrauch und den Einsatz im Freizeitsport sind Sporthandtücher mit einem Gewicht von 450-500 g optimal. Natürlich entscheidet in diesem Bereich der persönliche Geschmack.

Die Maße sehen Sie ebenfalls in der Produktbeschreibung. Entscheidend sind die Längen und die Breiten. So unterscheiden sich quadratische, runde und viereckige Sporthandtücher. Für das Fitnessstudio brauchen Sie ein kleines bis mittelgroßes viereckiges Sporthandtuch, das Sie zusammenlegen und auf den Geräten platzieren können. Das Handtuch ist in den meisten Fitnessstudios Pflicht und gehört zu ihrer Ausstattung.

Die Dicke oder die Stärke der Handtücher ist ein Fingerzeig für das Material, die Reißfestigkeit und die Robustheit. Ein gutes sportliches Handtuch kann jede Menge aushalten. Es wird auch für den Übungen umfunktioniert und übernimmt viele Aufgaben.

Sporthandtuch – die Ausstattung

Nicht zuletzt die Ausstattung der Sporthandtücher ist für viele maßgeblich in der Entscheidung für das passende Modell. Die Hersteller lassen sich einiges einfallen und integrieren zum Beispiel in ein Handtuch eine Tasche. Wenn Sie das Sporthandtuch dann mit ins Fitnessstudio nehmen, können Sie in der Tasche den Schlüssel zum Spint oder Ihr Smartphone sowie die Fitnesskarte unterbringen.

Sind die Handtücher mit Magneten oder Umschlägen ausgestattet, lassen Sie sich ein Fitnessgeräten festmachen und stabilisieren. Ebenso praktisch ist die Kühlfunktion für ein Sport Handtuch. Gerade wenn es heiß hergeht oder auch im Sommer sollten Sie regelmäßig für Abkühlung sorgen, damit sie nicht überhitzen.

Je mehr Funktionen und Ausstattungen ein Hersteller mit dem sportlichen Handtuch kombiniert, desto flexibler ist es im täglichen Einsatz. Haben Sie nicht die Möglichkeit, das Handtuch in einen Rucksack oder in Ihre Sporttasche zu verstauen, sollten Sie sich für ein Handtuch mit einem integrierten Beutel oder in der Tasche entscheiden.

Sporthandtuch – das sind Kaufkriterien

Tatsächlich ist es möglich, ein Sporthandtuch ausgehend von bestimmten Kriterien online zu kaufen, ohne es vorab in den Händen zu halten. Dafür sollten Sie genaustens die Produkteigenschaften der Hersteller lesen und interpretieren können. Wie viel Feuchtigkeit kann das Handtuch aufnehmen und wie rutschfest ist es? An die Sporthandtücher stellen Sie deutlich höhere und andere Anforderungen als zum Beispiel an ein Badehandtuch, ein Saunatuch oder an ein Duschtuch. Die Fasern müssen extrem saugfähig sein. Nicht zu vernachlässigen ist das Gefühl auf der Haut, dass ein sportliches Handtuch hinterlässt, wenn Sie sich damit den Schweiß abtupfen oder sich nach der Dusche oder dem Schwimmen abtrocknen wollen.

Tipp: Werfen Sie in den großen Onlineshops einen Blick auf die Kundenbewertungen und Empfehlungen anderer Sportler, die das Handtuch bereits gekauft und getestet haben. Ausgehend von diesem persönlichen Test machen Sie sich einen Eindruck von der Wertigkeit, der Qualität und Haltbarkeit der Sporthandtücher.

Es versteht sich von selbst, dass in den Sporthandtüchern und Fasern keinerlei Chemikalien oder bedenkliche Inhaltsstoffe etwas zu suchen haben. Von daher sollten Sie den Materialmix überprüfen. Ebenso entscheidend sind die Einsatzzwecke, für die Sie ein Handtuch verwenden können. Zumeist eignen sich die Handtücher für Fitness, für das Joggen, Radfahren und Yoga. Natürlich können Sie das Handtuch mit zum Schwimmen nehmen.

Was sind die beliebtesten Sporthandtuch Marken?

Es sind die Sportmarken, die bereits die Kleidung für den Sport herausbringen, integrieren in Ihr Sortiment Sporthandtücher. Diese kompakten und praktischen Handtücher sind mit dem Emblem und dem Logo der Marke ausgestattet und in verschiedenen Farben zu haben. Auf diese Weise können die Sportler ihr Handtuch auf das eigene Outfit abstimmen.

Das sind aktuell die beliebtesten Marken für die Sporthandtücher:

  • Nike
  • Decathlon
  • Stryve
  • Aqrade
  • Lidl
  • Nivea Men
  • Aldi
  • Gözze
  • Rossmann
  • Nuju

Wie Sie ein Sporthandtuch personalisieren, bedrucken oder besticken lassen?

Sind auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen Freund oder ein Familienmitglied? Wie wäre es mit einem persönlichen Unikat als Sporthandtuch? Das Ganze ist problemlos möglich, denn einige Handtücher können Sie bedrucken, personalisieren und besticken lassen. Diese Personalisierung kann zum Beispiel das Logo des Vereins, ein Vereinsemblem oder der Name der Sportler sein. Auf diese Weise wissen Sie immer ganz genau, wem das Handtuch gehört.

Bei einigen Anbietern gibt es einen Mengenrabatt, wenn Sie für den ganzen Verein oder eine Sportgruppe eine gewisse Anzahl Handtücher kaufen und gleichzeitig besticken oder bedrucken lassen.

Sporthandtuch mit Kühlfunktion

Sporthandtücher sind vielseitig, flexibel und echte Leistungssportler, wenn es darum geht, ihren Besitzern zur Seite zu stehen, den Schweiß zu trocknen und jede Menge Feuchtigkeit aufzunehmen. Es gibt einige Sporthandtücher, die eine Kühlfunktion integrieren, was sich an sehr heißen Tagen im Sommer bezahlt macht. Sie bestehen aus Mikrofaser und integrieren eine spezielle Kühlfunktion.

Im Prinzip müssen die Sportler nichts weiter machen, als die Mikrofaser Handtücher feucht zu machen, auszuwringen und als Kühltuch einzusetzen. Praktischerweise sind diese Sport-Handtücher mit Kühlfunktion häufig in einer Transportdose erhältlich, denn so kann keine Feuchtigkeit entweichen. Wahlweise können Sie das Handtuch zum Kühlen mit Wasser befeuchten oder für die Schweißaufnahme verwenden.

Fazit

Was wäre eine schweißtreibende Sporteinheit ohne das passende Handtuch? In jedem Fitnessstudio ist es Vorschrift: Das eigene sportliche Handtuch, das auf die Geräte gelegt wird und die Körperflüssigkeiten aufnehmen kann. Die Handtücher bestehen aus reißfesten modernen Materialien, die auf einem Mikrofasermix basieren. Die Stoffe sind leicht, strapazierfähig und leistungsstark. Die guten Sporthandtücher integrieren weitere Funktionen, wie zum Beispiel eine Kühlfunktion, eine Tasche oder einen Magneten. So geht der eigentliche Funktionsumfang deutlich über das Abtrocknen beim Sport oder nach dem Schwimmen hinaus.