▷ Duschtuch im Test-Vergleich: Die besten Tücher für die Dusche! [2022]

Autor: Ann-Katharina

Gibt es etwas Schöneres, als sich nach einer erfrischenden Dusche mit einem kuschelweichen Handtuch abzutrocknen? Duschtücher gehören zu den wichtigsten Utensilien für die tägliche Badroutine. Sie bringen eine ausreichende Größe mit und können in wenigen Augenblicken sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen. Im direkten Vergleich stehen die Duschtücher aus einem hochwertigen Mix aus Baumwolle und Kunstfasern, was sich positiv auf die Lebensdauer und Strapazierfähigkeit auswirkt.

Das Wichtigste über Duschtücher auf einen Blick:

  • Ein Tuch für die Dusche hat ein größeres Format. Sie können sich in diesem Handtuch vollständig einwickeln und abtrocknen.
  • Hochwertige Duschtücher bestehen aus einem hohen Anteil Baumwolle und einer angenehm weichen Oberfläche. Sie nehmen innerhalb kürzester Zeit sehr viel Feuchtigkeit auf.
  • Eine hochwertige Verarbeitung und ein ausgeglichenes Gewicht sprechen für eine gute Qualität der Duschtücher.

Was ist ein Duschtuch?

Ein Tuch für die Dusche ist ein mittelgroßes Frotteehandtuch, mit dem Sie sich nach dem Duschen abtrocknen. Das Handtuch sollte groß genug sein, damit sie es einmal um den Körper wickeln können. Es besteht aus einem angenehmen Frottee, der innerhalb kürzester Zeit so viel Feuchtigkeit wie möglich aufnimmt.

Die verschiedenen Duschtuch Größen im Vergleich

Während ein Badetuch oder ein Strandtuch in der Größe noch einmal deutlich zulegt und 100 × 180 cm misst, kommt ein Duschtuch auf die folgenden Maße:

  • 70 x 140 cm
  • 100 x 150 cm
  • 80 x 150 cm

Prinzipiell ist das Tuch für die Dusche ein größeres Handtuch, das speziell nach dem Baden oder Duschen verwendet wird. Das Handtuch besteht es aus einem reißfesten und hochwertigen Material, das Ihnen lange Jahre treue Dienste leistet. Es ist weich und saugfähig und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Genau das Richtige nach einer erfrischenden Dusche.

Im Haushalt sollte jeder mindestens ein Tuch für die Dusche im Schrank haben. Besser noch sind zwei Duschtücher, denn so haben Sie immer ein Handtuch parat, auch wenn das andere in der Wäsche ist oder trocknet.

Zertifikate und Siegel für die Qualität

Bei der Auswahl der Duschtücher sollten Sie auf die anerkannten Siegel und Zertifikate achten. Eines davon ist der Öko Tex Standard 100. Duschtücher mit diesem Siegel sind auf Schadstoffe getestet und gelten als unbedenklich. Ein weiteres Indiz für hochwertige Qualität sind positive Bewertungen anderer Nutzer auf offiziellen Bewertungsportalen. In diesem Zusammenhang gibt es das Trusted Shop Siegel für Produkte, die regelmäßig gute Bewertungen erhalten.

Wie wichtig ist das Duschtuch-Gewicht?

Bei einem Tuch für die Dusche und generell bei Handtüchern gehört das Gewicht zu den entscheidenden Produkteigenschaften, die bei der Auswahl eine Rolle spielen. Gemeint ist das absolute Gewicht von einem Handtuch. Die Angabe wird pro Flächenmaß gemacht, in Gramm pro Quadratmeter.

  • Eine eher leichte Qualität ist bei 400 g/Quadratmeter zu erwarten und
  • eine schwere Qualität bei 500-600 g/Quadratmeter.
  • Ein Luxus-Duschtuch hat ein Gewicht von mindestens 600 g/Quadratmeter.

Nicht nur die Verarbeitung, sondern auch die Webart hat einen maßgeblichen Einfluss auf das Gewicht eines Duschtuchs. Die Piqueewebung erzielt einen besonders hohen Flor, der auch das Gewicht nach oben treibt. Die Struktur sorgt für einen zusätzlichen Massageeffekt nach dem Duschen und regt Durchblutung der Haut an.

Bringen die Handtücher ein höheres Gewicht auf die Waage, sind sie flauschig und sehr dick. Das macht sie aber auch schwerer. Demnach eignen sich derartige Duschtücher nicht als Reisehandtücher oder Strandhandtücher. Es lässt sich nicht sagen, dass ein schweres Handtuch das Bessere ist.

Ein eher leichtes oder schweres Gewicht hat für sich Vor- und Nachteile und sollte zum jeweiligen Einsatzzweck passen. Die leichteren Duschtücher trocknen schneller, auch wenn sie weniger saugstark sind. Sie bringen eine höhere Strapazierfähigkeit mit und sind auf Reisen praktisch.

Woraus besteht ein gutes Duschtuch?

Besteht ein Tuch für die Dusche aus Baumwolle, ist es saugfähig. Es trocknet aber langsamer als Duschtücher aus Kunstfasern. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Hersteller für einen Mix aus verschiedenen Materialien wie bei einem Handtuch aus Baumwolle und Viskose.

Diese Tücher kombinieren die Stärken der Materialien und sind

  • strapazierfähig,
  • robust,
  • knitterarm,
  • antibakteriell und
  • trocknen sehr schnell.

Bei der Auswahl eines Duschtuchs sollten Sie auf einen hohen Anteil Baumwolle Wert legen. Besteht die Frottierware aus reiner Kunstfaser, könnten sich unangenehme Gerüche ausbilden und mit der Zeit eine Oberfläche, die sich beim Abtrocknen weniger gut anfühlt.

Das passende Duschtuch für Kinder

Für jedes Alter gibt es das passende Duschtuch. Neugeborene und Babys können sich in ein sehr weiches, softes Babyhandtuch einschmusen, bis sie vollständig trocken sind. Oftmals haben diese Baby Duschtücher eine kleine eingenähte Kapuze für den Kopf. Bei der Auswahl der Duschtücher für die Kleinsten sollten die Eltern einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Außerdem sollte die Oberfläche der Handtücher nicht zu kratzig oder hart sein, da die Haut der Kinder deutlich sensibler als die der Erwachsenen ist.

Kids lieben kunterbunte Duschtücher mit Prints und Aufnähern ihrer Comic-Helden, Blumenmuster, Tiermotive, Traktoren, Prinzessinnen und andere Motiven. Wenn die Kinderhandtücher die Anforderungen der kleinsten Anwender erfüllen, lässt sich die tägliche Routine im Bad und nach dem Duschen noch spielerischer und einfach gestalten.

 

Wie oft Duschtuch wechseln?

Handtücher sollten einmal pro Woche oder nach drei Benutzungen gewechselt und gewaschen werden. Nach dem Abtrocknen sollte ein Handtuch vollständig trocknen. Lagern Sie die Frottierware niemals zu feucht.

Was sind die beliebtesten Duschtuch-Marken?

Mittlerweile haben sehr viele Marken und Labels für Kleidung Duschtücher und Handtücher in ihre Kollektionen aufgenommen. Neben dem Tuch für die Dusche gibt es ein großes Badehandtuch, ein Gästehandtuch, ein Händehandtuch oder ein Strandtuch. Der Vorteil der bekannten Labels liegt in der hochwertigen Qualität und in einem gewissen Markenbewusstsein mit einer Vertrautheit der Kunden, die schon andere Produkte von einem der Hersteller gekauft haben.

Heute gehören die folgenden Herstellern zu den beliebtesten Marken für Frottierware:

  • Joop
  • Möve
  • Cawö
  • Vossen
  • Ross
  • Tommy Hilfiger
  • dänisches Bettenlager
  • Schiesser
  • Esprit
  • Jette

Einige der oben genannten Hersteller haben sich auf Frottierware und Handtücher fokussiert. Das hat den Vorteil einer größeren Vielfalt zahlreicher Formate im direkten Vergleich ebenso wie eine breit gefächerte Auswahl an Farben, Designs, Muster und Materialien.

Fazit

Auf der Suche nach dem passenden Duschtuch spielen neben dem Gewicht und dem Material die Größe eine Rolle. So sollte sich jeder in ein Tuch für die Dusche einwickeln, um sich in wenigen Augenblicken trocken zu rubbeln. Dafür muss das Material innerhalb kürzester Zeit jede Menge Feuchtigkeit aufnehmen und sollte später zügig trocknen. Die Duschtücher sind Allrounder, wenn sie einen Mittelweg zwischen einem ansprechenden Gewicht, einer soften und angenehmen Oberfläche und dem perfekten Format finden.